Outfit: das geliebte kleine Schwarze

170325_Outfit_Shooting-20

Das klassische kleine Schwarze kennt wohl jeder und nicht umsonst sollte jede Frau eins im Kleiderschrank haben. Ich habe lange eins gesucht und jetzt habe ich direkt fünf oder so im Schrank hängen. Alle ein bisschen anders und jetzt zeige ich euch dieses schlichte. Was ich besonders an den meisten kleinen Schwarz liebe? Man braucht sich nicht groß zu stylen, einfach Kleid an und fertig. Es gibt natürlich auch nicht schwarze Kleider die das erfüllen, aber schwarz ist nun mal eine meiner Lieblingsfarben. 😉

170325_Outfit_Shooting-7

170325_Outfit_Shooting-16

170325_Outfit_Shooting-5

Zu Beginn war ich nicht sicher, ob ich es behalten soll, immerhin ist es eine Nummer zu groß. Aber irgendwie mochte ich, wie locker es saß. Normalerweise bin ich nicht so ein Fan von Oversize, da mir die Schnitte, aufgrund meiner Figur, oft nicht so stehen. Aber ich persönlich finde dieses grade geschnittene Top-Kleid mit dem Rüschen Saum sehr schön. Das kleine Schwarze für den Alltag und für gemütliche Sommerabende.

170325_Outfit_Shooting-11

170325_Outfit_Shooting-10

Die Schuhe habe ich aus Zufall bei Zara entdeckt. Früher ist man immer in die Sneaker geschlüpft und hat irgendwann die Fersenklappe umgeknickt. Warum nicht einfach Pantoletten Sneaker nehmen? Super schnell angezogen und sehen einfach Top aus. Leider leider wurden Sie einen Tag später vom Fahrrad fahren schwarz gesprenkelt, mal sehen wie ich sie wieder aufpimpen kann. 😉

170325_Outfit_Shooting-13

Die Jeansjacke hat meine Mama mir vererbt, irgendwie mochte Sie die nicht mehr so richtig. Da ich mir die eh immer ausgeliehen hatte, als ich noch zu Hause gewohnt habe, warum nicht. Eigentlich ist mir auch die Jacke eine Nummer zu groß, aber durch das umkrempeln der Ärmel und dem dankbaren Taillen Schnitt, fällt das gar nicht auf.

170325_Outfit_Shooting-8

170325_Outfit_Shooting-12

Und diese tolle Tasche habe ich vor ein paar Jahren von einem Freund geschenkt bekommen. Ein Original aus Peru, eins der schönsten Geschenke, die ich je bekommen habe. In die Tasche passt wirklich nur ein Portemonnaie, ein kleiner Schlüssel und ein Handy, aber mehr braucht man ja auch nicht. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *